Seenotrettungskreuzer ANNELIESE KRAMER 
mit
Tochterboot MATHIAS

(Foto: Martin Tolle)

Der Seenotkreuzer ANNELIESE KRAMER, interne Nummer SK37, ist das dritte Schiff der neuen 28-Meter-Klasse der Seenotretter und der erste Seenotrettungskreuzer, der nach einer Frau benannt wurde. Diese neue Klasse löst in den nächsten Jahren die bewährte 27,5m-Klasse ("BERLIN-Klasse") ab.

(Bild: Jonas Schütze)

Das Modell wird im Maßstab 1:10 entstehen und ist ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem zwei Modelle entstehen werden:

Die ANNELIESE KRAMER von der Station Cuxhaven und die HAMBURG, die die Nachfolge der ALFRIED KRUPP auf der Station Borkum antreten wird.

Ich werde gerne mal gefragt, warum der Kreuzer in 1:10 entstehen soll und damit natürlich eine Größe hat, die man jetzt nicht zwingend als handlich bezeichnen kann. Die Antwort "Weil es geht!" klingt zwar recht selbstbewusst, trifft es aber nicht wirklich. Wir wissen ehrlicherweise nicht ob es geht, aber wir sind recht optimistisch.

(Bild: Jonas Schütze)

Neben den der Größe und dem Gewicht geschuldeten Herausforderungen hat der Maßstab 1:10 jedoch noch einen anderen, sehr großen Vorteil:

Fahrverhalten und Wellenbild kommen dem Original später sehr viel näher als es bei 1:25 und kleiner der Fall sein kann:
Das Wasser ist und bleibt nun einmal im Maßstab 1:1. Und derartige Modelle bewegen sich angesichts der Massenträgheit bei 120kg Verdrängung einfach viel realistischer als kleine Modelle in 1:25, die nur 7 - 8kg wiegen.

Nach oben